Evivo wird vom gemeinnützigen und unabhängigen Verein Evivo Netzwerk getragen.
Ihm gehören Mitglieder aus dem Gesundheits- und Sozialwesen an (Vereinsstatuten)

2012 hat die Careum Stiftung die Initiative ergriffen und Evivo für die Schweiz angepasst und eingeführt. Heute tragen zwei weitere Förderer und zahlreiche Mitglieder die Initiative mit.

Zudem gibt es das Programm auch in Deutschland (INSEA aktiv) und in Österreich, gefördert durch die Careum Stiftung und weitere Partner aus den jeweiligen Ländern.